Hildmann, Christian, Abt.-Leitung

Wissenschaftliche Mitarbeitende

Leiter der Abteilung Landschaftsentwicklung, Naturschutz, Gewässerökologie und -sanierung

Telefon 0049 (0) 3531-7907 25

Abschlüsse

  • Dr.-Ing. (Landschaftsplanung)
  • Dipl.-Ing. (Landschaftsplanung)

Lebenslauf

  • seit 2011 Leiter der Abteilung Landschaftsentwicklung, Naturschutz, Gewässerökologie und -sanierung des FIB e.V., Finsterwalde
  • 1999 – 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Raum- und Umweltplanung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1999 Promotion an der TU Berlin
  • 1993 – 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Limnologie der TU Berlin
  • 1988 – 1993 Studium der Landschaftsplanung an der TU Berlin

Erfahrungen

  • Landschaftsökologischer Systemansatz als Grundlage der Landschaftsplanung
  • Bergbaulich beeinflusste Wässer, mikrobielle Sulfatreduktion
  • Klimaanpassung und Landschaftswasserhaushalt
  • Nachhaltige Bewirtschaftung der Landschaft
  • Energieumsatz und irreversible Stoffverluste aus der Landschaft
  • Wasserkreislauf und Wasserhaushalt der Landschaft
  • Versorgung mit erneuerbaren Energien und Ressourcenmanagement

Projekte

Bürgerforschung

Bienenburgen – Citizen Science für ein Netzwerk aus Lebensinseln für Wildbienen

Dem Rückgang der Wildbienen in der Lausitz setzen wir mit dem Bürgerforschungs-Projekt „Bienenburgen“ aktiv etwas entgegen: Ein Rettungsnetz für die Wildbienen soll entstehen.

Mehr zum Projekt
Gewässer

Anpassung der Steuerung und Bewirtschaftung von Gräben an den Klimawandel in Brandenburg

Vor Jahrzehnten angelegte Binnengräben in den Niederungen Brandenburgs ermöglichen die landwirtschaftliche Nutzung ehemals feuchter Flächen. Die Stauhaltung in den Gräben muss nun an die veränderten Klimabedingungen angepasst werden.

Mehr zum Projekt
Gewässer

IAWAK EE – Informationsgestützte antizipative wasserhaushaltsbasierte Anpassung an den Klimawandel Elbe-Elster

Die trockenen Jahre seit 2018 haben einen Eindruck gegeben, wie sich der Klimawandel bereits jetzt auswirkt. Dem Wasserhaushalt der Landschaft kommt dabei eine Schlüsselstellung zu. Welche lokal angepasste Maßnahmen können am besten zu einer Verbesserung der Situation beitragen?

Mehr zum Projekt
Naturschutz

Bewertung des Invasivitätspotenzials der Robinie in Brandenburg (InvaRo)

So wie mit der Robinie, die bislang mit dem Klimawandel gut zurechtkommt, große Hoffnungen verbunden werden, so werden seitens des Naturschutzes eher die Probleme ihrer Invasivität betont. Wir wollen zu einer Versachlichung der Debatte und Lösungsansätzen einer friedlichen Koexistenz beitragen.

Mehr zum Projekt
Gewässer

Innovationswerkstatt WASSER-LANDSCHAFT-LAUSITZ (Konzeptphase)

In einem Forschungsverbund erarbeitet das FIB ein Konzept zum „Wandel durch Innovation in der Region“. Handlungsfelder für Innovationen und Wirtschaftsentwicklung sind Technologien der Gewässer- und Bodensanierung, Bioökonomie, Tourismus, Industriekultur und schwimmende Bauten.

Mehr zum Projekt

Publikationen

Haubold-Rosar, M., Knoche, D. & Hildmann, C. (2020): Wasser – Lebensgrundlage für Landschaften 25 Jahre FIB e.V., Schriftenreihe des FIB e.V., Bd. 3. Shaker Verlag GmbH, Düren.
Hildmann, C. & Walko, M. (2020): Biologische Gewässersanierung: Das Pilotprojekt Ruhlmühle. In: Haubold-Rosar, M., Knoche, D. & Hildmann, C. [Hrsg.]: Wasser - Lebensgrundlage für Landschaften - 25 Jahre FIB e.V., Bd. 3, 109--120. Shaker Verlag GmbH, Düren.
Landeck, I. & Hildmann, C. (2020): Initiierung von Calluna-Heiden auf Tertiärstandorten. In: Haubold-Rosar, M., Knoche, D. & Hildmann, C. [Hrsg.]: Wasser - Lebensgrundlage für Landschaften - 25 Jahre FIB e.V., Bd. 3, 217--229. Shaker Verlag GmbH, Düren.
Rösel, L., Hildmann, C., Knoche, D., Landeck, I., Reissmann, R., Zimmermann, B. & Zingelmann, M. (2020): Optimierung der Abdeckung von Kalirückstandshalden. In: Haubold-Rosar, M., Knoche, D. & Hildmann, C. [Hrsg.]: Wasser - Lebensgrundlage für Landschaften - 25 Jahre FIB e.V., Bd. 3, 193--216. Shaker Verlag GmbH, Düren.
Hildmann, C. & Benthaus, F.-C. (2019): Innovative Lösungen zur Abdeckung von Kalihalden: Erste Ergebnisse einer Fallstudie in Thüringen. In: Cala, M., Schlenstedt, J. & Ostrega, A. [Hrsg.]: Rekultivierung und Revitalisierung der Bergbaufolgelandschaften in Polen und Deutschland - Planungs-, Natur- und Kulturvoraussetzungen, 177--188. Wydawnictwa AGH, Krakau.
Hildmann, C. & Schlenstedt, J. (2019): Biodiversität: Arten und Lebensräume in den Bergbaufolgelandschaften des ostdeutschen Braunkohlenbergbaus. In: Cala, M., Schlenstedt, J. & Ostrega, A. [Hrsg.]: Rekultivierung und Revitalisierung der Bergbaufolgelandschaften in Polen und Deutschland - Planungs-, Natur- und Kulturvoraussetzungen, 99--110. Wydawnictwa AGH, Krakau.
Rösel, L., Hildmann, C., Reissmann, R. & Zingelmann, M. (2019): Mineralogische und bodenkundliche Charakterisierung von Eisenhydroxidsedimenten. In: [Hrsg.]: Jahrestagung der Bodenkundlichen Gesellschaft der Schweiz und der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft, Bern, 24.08.-29.08.2019, Abstract-Band 2019, 59. .
Hildmann, C., Landeck, I. & Schlenstedt, J. (2018): Arten und Lebensräume der Bergbaufolgelandschaften – Lausitz und Mitteldeutschland mit vielfältiger Flora und Fauna. In: Stadt+Grün, 12: 11--15.
Hildmann, C. & Schlenstedt, J. (2018): Biodiversity – Species and Habitats in Post-Mining Landscapes of the Lusatian and Central German Mining District. In: Drebenstedt, C., Fourie, A. & Tibbett, M. [Hrsg.]: Mine Closure 2018: Proceedings of the 12th International Conference on Mine Closure, 03.09.-07.09.2018, Leipzig, Germany, 689--697. Medienzentrum of Technical University Bergakademie Freiberg, Freiberg.
Hildmann, C., Walko, M. & Schöpke, R. (2018): Reduction of Iron and Sulphate in the Groundwater by Stimulated Microbial Sulphate Reduction. In: Drebenstedt, D., Fourie, A. & Tibbett, M. [Hrsg.]: Mine Closure 2018: Proceedings of the 12th International Conference on Mine Closure, 03.09.-07.09.2018, Leipzig, Germany, 573--580. Medienzentrum of Technical University Bergakademie Freiberg, Freiberg.
Landeck, I., Kirmer, A., Hildmann, C. & Schlenstedt, J. (2017): Arten und Lebensräume der Bergbaufolgelandschaften: Chancen der Braunkohlesanierung für den Naturschutz im Osten Deutschlands. Shaker Verlag, Düren.
Zimmermann, B. & Hildmann, C. (2017): Trends der Sickerwasserqualität in stark sauren Kippsubstraten des Lausitzer Braunkohlenreviers: Ergebnisse eines Langzeit-Lysimeterversuchs.. In: [Hrsg.]: Tagungsbericht der 17. Gumpensteiner Lysimetertagung, Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein, Irdning, Österreich, 193--196. .
Hildmann, C., Rösel, L., Zimmermann, B., Knoche, D., Hartung, W.-D. & Benthaus, F.-C. (2016): Reduction of seepage outflow from potash tailings piles by improvement of greening: Results of a hydrological simulation. In: Drebenstedt, C. & Paul, M. [Hrsg.]: Mining Meets Water - Conflicts and Solutions: Proceedings : IMWA 2016 in Leipzig, 772--779. TU Bergakademie, Freiberg.
Hildmann, C., Schöpke, R., Walko, M. & Mazur, K. (2016): Microbial Iron Retention in the Groundwater upstream to a River. In: Drebenstedt, C. & Paul, M. [Hrsg.]: Mining Meets Water - Conflicts and Solutions: Proceedings : IMWA 2016 in Leipzig, 944--951. TU Bergakademie, Freiberg.
Landeck, I., Kempe, K. & Hildmann, C. (2013): Leben unter Sonnenstrom – Wie Photovoltaik-Freiflächenanlagen Offenlandlebensräume verändern. In: naturmagazin, 1: 22--23.
Haubold-Rosar, M., Knoche, D., Hildmann, C. & Katzur, J. (1999): EN: On the environmental compatibility of sewage sludge application in agricultural recultivation of mine soils by example of a several years` lysimeter trial. In: Braunkohle, 51: 247--256.