Analyse von Bestandesstruktur und Bodenwasserhaushalt in Kiefernbeständen

Laufzeit 20.02.2015 - 31.03.2017
Projektleitung Knoche, Dirk
Bearbeitung Küchenmeister, Hans, Ertle, Christoph,
Themengebiet Wälder,

Es sollen Handlungsempfehlungen zum ökologischen Waldumbau im Nordsächsischen Tiefland abgeleitet werden. Dies betrifft insbesondere eine kleinstandörtlich differenzierte Baumartenwahl im Sinne des waldbaulichen Entwicklungsziels. Grundlage dafür ist eine umfassende Zustandserfassung von nunmehr 20-jährigen Waldumbauversuchen entlang eines repräsentativen Standortgradienten. Dabei werden:

  • die Konkurrenzbeziehungen zwischen Ober- und Unterstand ertragskundlich erfasst und analysiert,
  • der Einfluss der Bestandesstruktur auf den ökosystemaren Wasserhaushalt modelliert,
  • das Wuchsverhalten der verschiedenen Voranbaugehölze in Abhängigkeit der Überschirmung und Standorteigenschaften abgebildet sowie
  • die ökologischen Rückwirkungen des Waldumbaus auf den Standort, einschließlich des Vegetationsaspektes bewertet.

Durch eine frühzeitige Diagnose soll die weitere Entwicklung der Voranbau-Baumarten angesichts wahrscheinlicher Klimaveränderungen unter Berücksichtigung unvermeidbarer Prognoseunsicherheiten abgeschätzt werden. Von besonderer Bedeutung ist hierbei die art- und standortspezifische Reaktion auf Trockenphasen und Transpirationsdefizite.

Förderer

Staatsbetrieb Sachsenforst (SBS)

Kompetenzzentrum für Wald und Forstwirtschaft